Info Berufsorientierung

RSS-Feed abonnieren:
RSS Feed abonnieren

Das Bildungszentrum des Handels e.V. bietet seit Jahren Berufsorientierung und Hilfestellung im Übergang Schule- Beruf. Dazu lesen wir vieles, von dem wir denken, es könnte auch mehr Menschen interessieren.

Informationen zur Berufsorientierung finden Sie daher hier in unregelmäßiger Reihenfolge, gerne mit regionalen Bezügen oder im Hinblick auf "unsere" Schülerinnen und Schüler.

Frauen nehmen seltener ein Studium auf

Junge Frauen erlangen die Hochschulreife häufiger als junge Männer, zeigen neue Auswertungen des WSI GenderDatenPortals. Sie entscheiden sich jedoch seltener für die Aufnahme eines Hochschulstudiums.

 

Quelle: G.I.B.-Newsletter Nr. 274

 

Dossier zum demografischen Wandel

„Werden wir wirklich zu alt? Vier Irrtümer über den Demografiewandel und eine Bitte an den Deutschen Bundestag“. So ist ein Dossier im ZEIT Magazin überschrieben, das über "Irrtümer" aufklärt. Ein "Irrtum" lautet: "Dem Arbeitsmarkt fehlen junge Leute."

Das Dokument als PDF bei nachdenkseiten.de

zit. aus G.I.B.-Newsletter Nr. 274

Hoffnungen und Erwartungen junger Menschen im Übergang Schule - Beruf

Die große Mehrheit junger Menschen im Alter von 15 bis 24 Jahren blickt ihrer beruflichen Zukunft mit Optimismus entgegen.  Junge Menschen bedüfen jedoch nach wie vor gezielter Förderung, um ihre Potenziale entfalten zu können.

Weiterlesen …

Eltern als Ratgeber in der Berufsorientierung

Die Bundesagentur für Arbeit und die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT haben einen gemeinsamen Leitfaden zur Rolle der Eltern im Berufs- und Studienwahlprozess ihrer Kinder veröffentlicht.

Weiterlesen …

5 % ohne Schulabschluss, 20 % ohne Berufsabschluss

Im Sommer 2012 verließen in NRW 10.691 Schülerinnen und Schüler die Schule ohne zumindest einen  Hauptschulabschluss in der Tasche zu haben: das sind 5,1 Prozent aller Schulabgänger.

Weiterlesen …